Feuerholz & Lebensmittel in Idlib

Wintereinbruch & Regen machen das Leben in einem Zelt unerträglich. Immer wieder unterstützen wir drei Flüchtlingslager in Idib, bringen den Menschen Essen, Wasser & Feuerholz. Das Feuerholz ist besonders aufwendig zu organisieren und es ist teuer. Aber Mohammed und sein Bruder Abdullah scheuen keine Mühe! Sie fahren bis an die Grenze zur Türkei, um dort das Holz zu kaufen, zu verpacken und auf Lkws zu laden. 10 Tonnen Feuerholz konnte unser Refugeeum Team vor einigen Wochen an viele frierende Menschen verteilen. In der kommenden Woche möchten wir das wiederholen. 270 Familien in Idlib ein warmes Zelt ermöglichen! Ihr seid eine riesengroße Hilfe dabei! Danke für alles, was Ihr gebt. Gesunde Lebensmittel für 90 Familien in den Zelt-Lagern konnte unsere Team letzte Woche verteilen. Mehr Familien wollen wir nächste Woche mit Essen unterstützen.
Den Krieg können wir leider nicht beenden aber Hunger & Kälte können wir stoppen!
Die Kinder im Refugeeum Kindergarten werden in der kommenden Woche wieder mit Snacks, Spiel & ein bisschen Schule unterstützt und wir planen ein Fest für die Kinder & ihre Eltern. Traurigkeit gibts schon genug in Syrien. Es muss auch gefeiert werden!

Segen Euch & Euren Familien
Sarah & Shadi & Team Syria 💛

Witwen & Kinder in Damaskus

Bilder von unserem Witwen Projekt in Damaskus posten wir kaum, einfach weil es zu gefährlich für die Frauen wäre. Aber hinter den Kulissen passiert ganz viel Schönes. Regelmässig können wir gerade bis zu 30 Frauen und ihre Kinderschar, etwa 70 Kinder mit Lebensmitteln, Mieten, wichtigen Artzbesuchen und Medikamenten unterstützen. Viele Kinder können seit der Unterstützung des refugeeums wieder zur Schule gehen und werden immer wieder von einer jungen Frau aus unserem Team, bei Hausaufgaben und Gesprächen mit den Schulen begleitet.
Ausserdem besuchen die Kinder unser kleines Team oft zum Malen und die Frauen kommen zum Tee trinken und erzählen, was auf ihrem Herzen ist. Wir konnten dieses Mal auch an alle Frauen & Kinder Weihnachtstüten verschenken, da war die Freude gross. Diese Arbeit ist wirklich ein Wunder! Und Dank Eurer Zu-gaben hört sie nicht auf. Jeden Monat können wir die Frauen erneut unterstützen und ihre Hoffnung wird wieder stark. Und es kommen immer wieder neue Frauen dazu.

Habt vielen vielen Dank!

Sarah & Shadi, Nahed und Team Syria

Selig sind..

Gerade habe ich lange mit Mohammed gesprochen. Er leitet das kleine refugeeum Team in Syrien/ Idlib. Seine ganze Familie hilft mit, wenn es darum geht den Notleidenden Essen, Wasser oder Feuerholz zu bringen. Seit mehr als drei Jahren können wir Dank ihres Einsatzes vielen Menschen in Syrien helfen. Jetzt wird Mohmmed zum ersten Mal Papa und seine Frau kann Dank Eurer Unterstützung das Baby im Krankenhaus zur Welt bringen, mit guter medizinischer Versorgung. Diese Worte von Jesus Christus finde ich sehr passend, wenn ich an Mohammed und seine Familie in Idlib denke, die keine Mühe scheut, um den Armen und Hoffnungslosen regelmäßig Lebensmittel zu bringen und mit ihnen bei einem Glas Tee zu verweilen, oder wenn ich an Nahed und ihre Familie in Damaskus denke, die sich unermüdlich für Witwen und ihre Kinder einsetzt, obwohl sie selbst soviel als angehende Ärztin zu tun hat, und wenn ich an Shadi, meinen Bruder, denke, mit dem die refugeeum Arbeit in Syrien begonnen hat und der diese Arbeit immernoch mit dem Herzen und großer Treue macht.
„Selig, die arm sind vor Gott, denn ihnen gehört das Himmelreich. Selig die Trauernden, denn sie werden getröstet werden. Selig die Sanftmütigen, denn sie werden das Land erben. Selig sind, die da hungern und dürsten nach Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden. Selig, die Barmherzigen, denn sie werden Erbarmen finden. Selig, die rein im Herzen sind, denn sie werden Gott schauen. Selig, die Frieden stiften, denn sie werden Kinder Gottes genannt werden.“

Danke Team Syria & Danke an Euch! Auf ein gutes, kraftvolles neues Jahr! Strong Love, Sarah

Feuerholz und Weihnachten

Unser Team konnte 10 Tonnen Feuerholz organisieren. Mohammed und sein Bruder sind ganz bis nach Afrin gefahren, um das Holz abzuwiegen und auf Transportern zurück nach Turmanin zu fahren. Das war keine einfache Fahrt, durch viele Checkpoints immer wieder aufgehalten. In drei Flüchtlingslagern in Idlib, in denen wir regelmässig helfen, konnten die beiden Brüder die dicke Ladung an über 250 Menschen verteilen. Das ist eine grosse Sache für unser kleines Team und es macht glücklich doch etwas gegen die klirrende Kälte tun zu können! Das Holz wird zum Kochen und Warmhalten der Zelte verwendet. Einige Menschen hatten nicht mal einen Heizofen in ihren dünnen Behausungen aus Zeltplanen und Decken. Das änderte Mohammed, indem er für 20 Personen Heizöfen kaufte. Der Hunger ist genauso gross wie die Kälte. In der kommenden Woche vor Weihnachten verteilt unser Team in den Lagern Lebensmittel für viele Menschen. Für die Kinder im Refugeeum Kindergarten, die von der Strasse kommen, können wir neben regelmässigen Mahlzeiten Weihnachtsgeschenke mit Mützen, Socken, Zahnbürsten und kleinen Leckereien verteilen.

In Damaskus können wir Witwen und ihren Kindern durchs Jahr helfen, indem wir Mieten, Lebensmittel und wichtige Medikamente bezahlen. Das grösste Glück dabei ist, dass vierzig dieser Kinder, die vorher auf der Strasse gearbeitet haben, um ihre Mütter und Geschwister durchzubringen, nun wieder in die Schule gehen können! Unser Team, eine Familie vor Ort begleitet die Familien und ist gerade dabei hundert Weihnachtspackete zu verpacken.

Danke für Eure Treue und Unterstützung für viele Menschen in Syrien.
Danke für jedes Geben & jedes Gebet, es kommt an!

Frieden und reichen Segen für Euch und Eure Familien,
Sarah & Shadi mit herzlichen Grüssen von unseren zwei Teams aus Syrien

Decken und Lebensmittel

Unser Team konnte gerade wieder Essen & warme Decken in Syrien verteilen. In den Zelten ist es so kalt und nass und der Hunger hört nicht auf. Wir werden in der kommenden Woche auch Feuerholz und kleine Öfen in den Flüchtlingslagern verteilen. Zu Weihnachten möchten wir nochmal ganz viel Essen und kleine Geschenke verschenken! Helft Ihr uns dabei? In der Rubik Spenden könnt ihr etwas geben- auch Gebete sind willkommen, vor allem dafür, dass der Krieg aufhört, denn in der Region Idlib, in der unser Team hilft, ist es immernoch sehr gefährlich, Bomben fallen und die Lage ist unsicher. Betet mit uns auch um Schutz für die vielen Kinder, die immernoch auf der Flucht sind.

In Damaskus haben sich die Frauen & Kinder, die wir regelmässig unterstützen können, wieder Lebensmittel und Mietunterstützung bei Nahed abgeholt, Mediakamente und auch Decken konnten wir dort organisieren.

Segen Euch und Euren Familien & Danke für Eure offenen Augen & Herzen.

💛 Grüsse aus Syrien und von Sarah & Shadi

Weihnachtsgeschenke in Syrien

Wir planen gerade eine Weihnachts-Überraschung für Kinder und ihre Familien in Syrien!
Unser Refugeeum Team besucht seit etwa zwei Jahren regelmäßig drei Flüchtlingslager in Idlib, bringt Lebensmittel, Wasser & Feuerholz. Das ist Dank Eurer Hilfe möglich! Im Dezember wollen wir neben lebensnotwendigen Dingen zum ersten Mal kleine Weihnachtspackete in den Flüchtlingslagern verteilen, dabei geht unser Team von Zelt zu Zelt, um die Kinder & Familien zu besuchen. Auch die Kinder, die den Refugeeum Kindergarten besuchen (die meisten leben in Flüchtlingslagern) sollen kleine Weihnachts-Überraschungen bekommen. Witwen & ihre Kinder, die wir regelmässig in Damaskus unterstützen möchten wir ebenfalls beschenken.🌟

Die Packete sollen z.b warme Socken, Wintermütze, Hygiene Artikel, Nüsse & Datteln, Kekse u.m beeinhalten.
Wir sammeln für etwa 500-600 Menschen. Pro Weihnachtspacket rechnen wir mit 12-15 Euro.

Mit dem Betreff: „Weihnachtsgeschenk“, könnt Ihr unter der Rubrik „Deine Spende“ mithelfen die Weihnachtsaktion wahr werden zu lassen.

Vielen Dank und herzliche Grüsse von Sarah & Shadi & Team Syria 💛

Wasser, Brot und Feuerholz

Bald wird es Winter. Wir planen gerade eine große Feuerholz Verteilung, Decken und Isolierung gegen die Kälte in den Zeltlagern.Gerade hat unser Team noch Trinkwasser in den Camps verteilt und ist mit Broten von Zelt zu Zelt gegangen. Im Refugeem Kindergarten haben sich die Kinder über hausgemachte Pommes & Salat im Sandwich gefreut. Wir freuen uns jedes Mal, wenn wir das Lachen der Menschen sehen, die sich über, für uns so selbstverständliche Dinge, wie ein Stück Brot oder ein Glas sauberes Wasser freuen. Danke für Eure Anteilnahme & jeden Cent, den ihr abgebt, um andere glücklich zu machen!
💛 Sarah & Shadi & Team Syria

Schule

Das ist Mustapha (13 Jahre alt).
Er lebte mit seiner Familie im Irak in Mosul. Dann wurde sein Vater umgebracht, die Situation wurde für seine Mutter, seinen Bruder und Mustapha immer gefährlicher. Gemeinsam flohen sie nach Syrien. In einem kleinen, runtergekommenen Haus bei Damaskus fanden sie Zuflucht. Sie hatten alles verloren und lebten in Armut. Mustapha und sein Bruder konnten nicht mehr zur Schule gehen, denn um zu überleben, war er gezwungen auf der Straße Blumen zu verkaufen und Müll zu sammeln. Während seine Mutter als Putzhilfe arbeitete wurde sie immer wieder von Männern schikaniert und belästigt. Jetzt lebt Mustaphas Familie unter der Obhut des refugeeums. 💛 Regelmäßig bekommt die Familie Lebensmittel, Hilfe bei der Wohnungsmiete, Kleidung etc. Und das Größte für Mustapha und seinen Bruder ist, dass sie seit zwei Wochen wieder zur Schule gehen können, weil sie nicht mehr auf der Straße arbeiten müssen! Wir können Dank Eurer Hilfe 36 Kindern ermöglich wieder die Schule zu besuchen, weil wir ihre Geschwister und Mütter regelmässig mit Essen, Medikamenten und Mieten unterstützen können. Insgesamt können wir derzeit in Damaskus 26 Witwen, 4 vom Krieg verletzte Männer und 60 Kinder regelmässig mit Lebensnotwendigem versorgen.

Ganz besonders danken möchten wir Euch, weil ihr unsere kleine-große Arbeit immer wieder unterstützt und im Herzen bewegt und so das Unmögliche möglich macht!

Gute Grüsse! Sarah & Shadi, Nahed & Familie

Hunger und Durst

In Idlib in einem Zelt bei 40 Grad. „Wir vergehen!“ Trinkwasser ist teuer und so dringend in diesen Tagen. Hunger & Durst sind groß und neben Covid breiten sich andere Epidemien aus. Unser Team wird diese und nächste Woche mit großen Wassertanks in zwei Flüchtlingslager fahren, um Regentonnen, Töpfe und alles was geht mit Trinkwasser zu befüllen. Auch Lebensmittel (Brot und Grundnahrungsmittel) werden wir wieder an viele arme Familien verteilen. Danke, dass Ihr uns dabei helft. Eure Spenden kommen an und helfen Menschen zu über-leben. Viele sagen uns, dass sie es ohne unsere (eure:) Hilfe nicht schaffen würden.

„Nach »lieben« ist »helfen« das schönste Zeitwort der Welt.“ (Bertha von Suttner)

Grüsse aus Syrien

Ein wunderschönes Refugeeum Eröffnungsfest mit vielen Kindern liegt hinter uns. Es gab leckeres selbstgemachtes Essen, bunte Ballons, kleine Geschenke, Spiele & jede Menge Spaß! Der alte leerstehende Kindergarten wurde von unserem Team geputzt, die Sanitäranlagen aufgefrischt und Rutsche & Karussell draussen wieder startklar gemacht.

Mohammed, seine Frau Elham und sein Bruder Abdullah sind drei Mal in der Woche Vormittags für über 70 Kinder da, die fortwährend Krieg erlebt haben und immernoch erleben. Im Refugeeum können sie für ein paar Stunden die Welt um sich herum vergessen und einfach Spaß haben: Malen, essen, schreiben & spielen. So starten wir erstmal. Für die nahe Zukunft planen wir eine eigene Fussballmannschaft für ältere Kinder, weil Abdullah ein sehr guter Fussballspieler ist.
Nächste Woche startet unser Team wieder mit einer grossen Essen & Wasser-Verteilung in syrischen Flüchtlingslagern. Täglich fragen Menschen, ob wir ihnen zu essen und zu trinken geben können. Und ja, wir können! Dank Eurer Unterstützungen.

Auch in Damaskus geht die Arbeit gut weiter. Nahed und ihre Familie konnten wieder Essen und Medikamente für viele Frauen organisieren. Regelmässig können wir 21 Witwen und 70 Kindern dort Lebensmittel, Mieten und wichtige Medikamente ermöglichen.

Wenn ihr mehr mithelfen wollt, erzählt vom Refugeeum, schaut immer wieder auf unseren Blog, betet & gebt und schreibt uns, wenn ihr Fragen habt (sarah@refugeeum.org).

Wenn wir wahren Frieden in der Welt erlangen wollen, müssen wir bei den Kindern anfangen.
(M. Ghandi)

Gottes grossen Segen!

Sarah & Shadi & Team Refugeeum