Archiv der Kategorie: Stevi+Sarah

Wasser, Brot und Feuerholz

Bald wird es Winter. Wir planen gerade eine große Feuerholz Verteilung, Decken und Isolierung gegen die Kälte in den Zeltlagern.Gerade hat unser Team noch Trinkwasser in den Camps verteilt und ist mit Broten von Zelt zu Zelt gegangen. Im Refugeem Kindergarten haben sich die Kinder über hausgemachte Pommes & Salat im Sandwich gefreut. Wir freuen uns jedes Mal, wenn wir das Lachen der Menschen sehen, die sich über, für uns so selbstverständliche Dinge, wie ein Stück Brot oder ein Glas sauberes Wasser freuen. Danke für Eure Anteilnahme & jeden Cent, den ihr abgebt, um andere glücklich zu machen!
💛 Sarah & Shadi & Team Syria

Schule

Das ist Mustapha (13 Jahre alt).
Er lebte mit seiner Familie im Irak in Mosul. Dann wurde sein Vater umgebracht, die Situation wurde für seine Mutter, seinen Bruder und Mustapha immer gefährlicher. Gemeinsam flohen sie nach Syrien. In einem kleinen, runtergekommenen Haus bei Damaskus fanden sie Zuflucht. Sie hatten alles verloren und lebten in Armut. Mustapha und sein Bruder konnten nicht mehr zur Schule gehen, denn um zu überleben, war er gezwungen auf der Straße Blumen zu verkaufen und Müll zu sammeln. Während seine Mutter als Putzhilfe arbeitete wurde sie immer wieder von Männern schikaniert und belästigt. Jetzt lebt Mustaphas Familie unter der Obhut des refugeeums. 💛 Regelmäßig bekommt die Familie Lebensmittel, Hilfe bei der Wohnungsmiete, Kleidung etc. Und das Größte für Mustapha und seinen Bruder ist, dass sie seit zwei Wochen wieder zur Schule gehen können, weil sie nicht mehr auf der Straße arbeiten müssen! Wir können Dank Eurer Hilfe 36 Kindern ermöglich wieder die Schule zu besuchen, weil wir ihre Geschwister und Mütter regelmässig mit Essen, Medikamenten und Mieten unterstützen können. Insgesamt können wir derzeit in Damaskus 26 Witwen, 4 vom Krieg verletzte Männer und 60 Kinder regelmässig mit Lebensnotwendigem versorgen.

Ganz besonders danken möchten wir Euch, weil ihr unsere kleine-große Arbeit immer wieder unterstützt und im Herzen bewegt und so das Unmögliche möglich macht!

Gute Grüsse! Sarah & Shadi, Nahed & Familie

Hunger und Durst

In Idlib in einem Zelt bei 40 Grad. „Wir vergehen!“ Trinkwasser ist teuer und so dringend in diesen Tagen. Hunger & Durst sind groß und neben Covid breiten sich andere Epidemien aus. Unser Team wird diese und nächste Woche mit großen Wassertanks in zwei Flüchtlingslager fahren, um Regentonnen, Töpfe und alles was geht mit Trinkwasser zu befüllen. Auch Lebensmittel (Brot und Grundnahrungsmittel) werden wir wieder an viele arme Familien verteilen. Danke, dass Ihr uns dabei helft. Eure Spenden kommen an und helfen Menschen zu über-leben. Viele sagen uns, dass sie es ohne unsere (eure:) Hilfe nicht schaffen würden.

„Nach »lieben« ist »helfen« das schönste Zeitwort der Welt.“ (Bertha von Suttner)

Grüsse aus Syrien

Ein wunderschönes Refugeeum Eröffnungsfest mit vielen Kindern liegt hinter uns. Es gab leckeres selbstgemachtes Essen, bunte Ballons, kleine Geschenke, Spiele & jede Menge Spaß! Der alte leerstehende Kindergarten wurde von unserem Team geputzt, die Sanitäranlagen aufgefrischt und Rutsche & Karussell draussen wieder startklar gemacht.

Mohammed, seine Frau Elham und sein Bruder Abdullah sind drei Mal in der Woche Vormittags für über 70 Kinder da, die fortwährend Krieg erlebt haben und immernoch erleben. Im Refugeeum können sie für ein paar Stunden die Welt um sich herum vergessen und einfach Spaß haben: Malen, essen, schreiben & spielen. So starten wir erstmal. Für die nahe Zukunft planen wir eine eigene Fussballmannschaft für ältere Kinder, weil Abdullah ein sehr guter Fussballspieler ist.
Nächste Woche startet unser Team wieder mit einer grossen Essen & Wasser-Verteilung in syrischen Flüchtlingslagern. Täglich fragen Menschen, ob wir ihnen zu essen und zu trinken geben können. Und ja, wir können! Dank Eurer Unterstützungen.

Auch in Damaskus geht die Arbeit gut weiter. Nahed und ihre Familie konnten wieder Essen und Medikamente für viele Frauen organisieren. Regelmässig können wir 21 Witwen und 70 Kindern dort Lebensmittel, Mieten und wichtige Medikamente ermöglichen.

Wenn ihr mehr mithelfen wollt, erzählt vom Refugeeum, schaut immer wieder auf unseren Blog, betet & gebt und schreibt uns, wenn ihr Fragen habt (sarah@refugeeum.org).

Wenn wir wahren Frieden in der Welt erlangen wollen, müssen wir bei den Kindern anfangen.
(M. Ghandi)

Gottes grossen Segen!

Sarah & Shadi & Team Refugeeum

Ein neues Refugeeum

In der kommenden Woche feiern wir ein Fest in Syrien! Wir feiern ein grosses Eröffnungsfest für viele arme Kinder, die in Flüchlingslagern und auf der Strasse leben! Drei Mal in der Woche können sie zum Lernen, spielen und essen ins neue Refugeeum in Turmanin kommen. Wir haben einen alten, verlassenen Kindergarten gefunden. Der Mann, dem das Gebäude gehört ist mit seiner Familie in die Türkei geflohen. Wir konnten ihn erreichen und er hat uns das Gebäude kostenlos zur Verfügung gestellt, damit wir Kindern helfen können, die müde und hungrig vom Krieg sind. Mohammed, seine Frau und sein Bruder, die in unserem Team helfen, sind in den letzten Tagen durch Flüchtlingslager und durchs Dorf gelaufen, um ganz viele Kinder einzuladen. 75 Kinder wollen kommen! ❤

Danke für Eure Unterstützungen, sie sind ein Segen für viele!
Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Sarah & Shadi & Mohammed & Team Syria

Lebensmittel für 55 Familien in Idlib

Im Camp Kafr Dariyan/ Idlib konnte unser Team Dank Euer Unterstützung 55 Familien mit Lebensmitteltüten & hausgebackenen Keksen beglücken. Mohammed, seine Frau und sein Bruder Abdullah organisierten und verteilten die Lebensmittel. Im Vorfeld trafen sie sich zusammen mit einigen Frauen zum backen, denn Ramadan ist bald zu Ende und es sollten neben den wichtigsten Nahrungsmitteln auch ein paar leckere Überraschungen für die Familien dabei sein.
Eine weitere Brotverteilung im Camp für viele Familien folgt in der kommenden Woche und auch aus Damaskus (Witwen & Kinder Projekt) gibt es wieder frohe Neuigkeiten zu berichten! Dazu mehr im nächsten Post.

Habt vielen Dank für alles!

Sarah, Shadi & Team Syria

Muttertag in Syrien

Zum Muttertag in Syrien am Sonntag konnten wir für zehn verwitwete Frauen die Mietschulden bezahlen, die sich über das ganze Jahr angesammelt hatten. Besonders bewegt hat mich die Geschichte von Jamila, einer alten Frau, die mit ihrem blinden Mann und 5 Enkelkindern völlig verarmt bei Damaskus lebt. Mohammed, der Junge auf dem Foto ist einer ihrer Enkelsöhne, er kann kaum hören und sprechen. Als seine Eltern mit seiner jüngeren Schwester im Bus von Damaskus nach Holms unterwegs waren, um zu sehen ob ihr Haus noch existiert, gab es eine heftige Bombenexplosion bei der alle drei ums Leben kamen. Seitdem lebt der kleine Mohammed mit seinen Geschwistern bei seinen Großeltern. Oft haben sie nichts zu essen und Schulen besuchen sie schon lange nicht mehr. Wir konnten dieser Familie nun schon einige Male helfen und werden es weiterhin tun. Jamila hat vor Dankbarkeit geweint als Nahed ihr den Umschlag für die Mietzahlung und Lebensmittel, Papier und Stifte für die Kinder gab. Alle Frauen sagen, dass sie das erste Mal praktische, verlässliche Hilfe erleben und ihnen große Lasten von den Schultern genommen werden.

Wir können nun 20 Frauen, 4 Männer, die im Krieg stark verwundet wurden und 69 Kinder regelmässig mit Lebensmitteln, Mietunterstützungen und Kleidung unter die Arme greifen.

Bitte betet um Schutz, Geld und Kapazitäten für diese wichtige Arbeit in Damaskus.

Heute startet im Flüchtlingslager Turmanin übrigens die Schuh Verteilung. Geplant sind 500 Schuhe für die Kinder.

Segen an diesem Tag! Sarah

Mohammed

Feuerholz und Schuh-Projekt

In dieser Woche organisiert und verteilt unser Team in der Region Idlib für mehr als 250 Familien im Flüchtlingslager dicke Tüten mit Feuerholz. Die Nächte in den Zelten sind bitterkalt und das Feuerholz ist für die meisten Menschen zu teuer, denn hier haben die Menschen alles verloren, viele sind schon mehrmals im eigenen Land dem Krieg entflohen.

NEUES PROJEKT! Wir möchten 500 Kindern im Flüchtlingslager Turmanin/ Idlib Schuhe ermöglichen. Viele laufen bei Wind und Wetter barfuss durch die steinige Landschaft. Mit dem Betreff „Schuh-Projekt Syrien“ sammeln wir Spenden (siehe Rubrik Spenden) für dieses Projekt, das unser Team in der kommenden Woche starten wird. Diesen Film dürft Ihr gerne verbreiten, um Spenden für dieses Projekt zu sammeln: Schuh-Projekt Syrien

DANKE!

Herzlicher Gruss von Sarah & Shadi & Abdullah Team Syria

Syrien Update

In der Region Idlib konnte unser Team in dieser Woche 75 Familien mit Nahrungsmitteln & Wasser unterstützen. Viele Menschen leben hier in Zelten oder Abrisshäusern. Der Krieg hat sie aus ihren Häusern und Dörfern vertrieben und auch in dieser Region/ Idlib gibt es keine verlässliche Sicherheit, immerwieder gibt es Kämpfe und Gefechte. Die Armut ist gross, Hunger und Kälte sind kaum zu bewältigen, deshalb helfen wir immer wieder mit Grundnahrungsmitteln & Feuerholz. Drei Mal in der Woche organisiert unser Team im Flüchtlingslager Turmanin/ Idlib Angebote für Kinder (Sport, Malen u.m)

Äpfel, Tomaten, Kartoffeln, Zwiebeln, Aubergine, Blumenkohl für uns etwas ganz Alltägliches. Für unsere Frauen & Kinder bei Damaskus eine besondere Freude! Reis, Bulgur, Nudeln, Salz, Zucker, Wasser u.v.m konnten wir wieder für 13 Frauen & 45 Kinder möglich machen. Zudem können wir Medikamente für einige Frauen stellen und Mieten bezahlen.

Habt Dank für jedes Spenden! Eure Hilfe kommt an.

Sarah, Shadi & Team Syria

Denn es liegt im Geben, dass wir Erhalten. Franz von Assisi


Witwen & Kinder

Unser Projekt für Witwen & Kinder in Damaskus ist in vollem Gange.
Regelmässig können wir zur Zeit Essen, Mieten und wichtige medizinische Versorgung für 12 Frauen und 45 Kinder geben. Viele Frauen haben ihre Männer im Krieg verloren, einige warten nochimmer auf die Heimkehr ihrer Männer und sind auf sich alleine gestellt. Die Versorgung der Kinder ist dabei eine fast unmögliche Aufgabe. Hier können wir den Frauen, dank immer wieder eintrudelnder Spenden, unter die Arme greifen. Nahed leitet unsere Arbeit in Damaskus, sie arbeitet vorwiegend als Frauenärztin im Krankenhaus, in ihrer freien Zeit kümmert sie sich um das Witwen Projekt, viele Frauen, die wir unterstützen, kamen zuerst zu Nahed ins Krankenhaus und vertrauten sich ihr in ihrem Leid an. Die Not ist gross, immer wieder bitten Frauen um Hilfe. Danke für offene Herzen & Danke für jede Spende!

Herzlicher Gruss von Sarah, Shadi & Nahed

Nahed beim Einkaufen von Kleidung & Lebensmittel