Eine Wohnung für Fatima

Kinder, wie die Zeit vergeht!
Diese süssen Zwillinge kamen mit ihrer Familie vor gut einem Jahr zu uns. Ihre Mama war hochschwanger mit ihnen, als sie Syrien verlassen musste und sich auf den weiten Weg machte. Stundenlang war sie zu Fuss unterwegs, war so kraftlos, dass sie einige Male ohnmächtig zusammenbrach, schaffte es schliesslich bis nach Serbien, wo sie die Beiden, direkt hinter der Grenze in einem Krankenhaus zur Welt brachte. Die Umstände dort waren sehr schlecht. Die Flucht ging weiter bis nach Deutschland. Dort verbrachte die Familie einige Wochen in einem Heim bis sie (endlich) zu uns kam. Wir verbrachten viele herrliche Stunden zusammen in einem grossen Haus mit anliegendem Garten, in dem wir über ein Jahr drei Familien aus Syrien beherbergen und kennenlernen konnten. Alle Familien wohnen seit kurzem in eigenen Wohnungen. Auch Fatima ist glücklich mit ihrem Mann und ihren vier Kindern wieder ein eigenes, kleines Domizil zu haben. Und wir freuen uns über die Freundschaften und die Einladungen zum Chai und Essen.
Jad und Jawadim Garten

Alle Zeit, die nicht mit dem Herzen wahrgenommen wird, ist verlorene Zeit. Michael Ende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.