Immer mehr Kinder

Jeden Montag skypen wir mit unserem Team in Nordsyrien/Khan Al Assal.
(oft mit Unterbrechungen)
Immer mehr Menschen fliehen in diesen Tagen in die Region bei Aleppo. Unser Team berichtet, dass auch in dieser Region Bomben fallen, in diesen Tagen verstärkten sich die Explosionen. Dreimal musste die Refugeeum Schule in den letzten Wochen schliessen, weil es einfach zu gefährlich war. Jeden Tag kommen neue Kinder in unsere Mädchenschule und in unseren Kindergarten. Wir bekamen gerade die Anfrage von einem Schuldirektor einer Schule in Khan Al Asal, ob wir Kinder aufnehmen können, die keine Pässe habe, Flüchtlingskinder im Grundschulalter, die bitterarm sind.
Wir möchten am liebsten jeden aufnehmen, der um Hilfe bittet.
Dank Eurer finanziellen Unterstützung können wir über hundert Mädchen mit Schulmaterial und Frühstück beschenken. In diesem Monat konnten wir zum ersten Mal sieben Lehrerinnen (darunter viele Witwen) einen kleinen Lohn auszahlen, wir konnten unseren Busfahrer bezahlen und zehn verwitwete Frauen mit Kindern für einen Monat versorgen!
Nun naht der Winter, kaputte Fenster und Türen müssen in der Mädchenschule ausgebessert werden und das Zimmer für die fünfzig Grundschulkinder, die jetzt bei uns sind, braucht ebenfalls ein paar kleine Reparaturen.
In kurzer Zeit ist das kleine Refugeeum Projekt, das mit der Speisung von Witwen und Kindern startete, auf mehr als 230 Kinder gewachsen, weiterhin wollen wir auch Witwen, zu denen persönlicher Kontakt besteht unterstützen. Für alle Kinder gibt es kostenlosen Unterricht & Schulmaterial, fünf Mal in der Woche, Frühstück und Mittagessen (das von Witwen frisch zubereitet wird, immer wenn genügend Geld da ist). Danke von Herzen für jedes Gebet und für jede finanzielle Gabe, es geht nichts davon verloren.

LOVE von Sarah, Stevi, Shadi & Team

Jeden Tag neue Gesichter