Selig sind..

Gerade habe ich lange mit Mohammed gesprochen. Er leitet das kleine refugeeum Team in Syrien/ Idlib. Seine ganze Familie hilft mit, wenn es darum geht den Notleidenden Essen, Wasser oder Feuerholz zu bringen. Seit mehr als drei Jahren können wir Dank ihres Einsatzes vielen Menschen in Syrien helfen. Jetzt wird Mohmmed zum ersten Mal Papa und seine Frau kann Dank Eurer Unterstützung das Baby im Krankenhaus zur Welt bringen, mit guter medizinischer Versorgung. Diese Worte von Jesus Christus finde ich sehr passend, wenn ich an Mohammed und seine Familie in Idlib denke, die keine Mühe scheut, um den Armen und Hoffnungslosen regelmäßig Lebensmittel zu bringen und mit ihnen bei einem Glas Tee zu verweilen, oder wenn ich an Nahed und ihre Familie in Damaskus denke, die sich unermüdlich für Witwen und ihre Kinder einsetzt, obwohl sie selbst soviel als angehende Ärztin zu tun hat, und wenn ich an Shadi, meinen Bruder, denke, mit dem die refugeeum Arbeit in Syrien begonnen hat und der diese Arbeit immernoch mit dem Herzen und großer Treue macht.
„Selig, die arm sind vor Gott, denn ihnen gehört das Himmelreich. Selig die Trauernden, denn sie werden getröstet werden. Selig die Sanftmütigen, denn sie werden das Land erben. Selig sind, die da hungern und dürsten nach Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden. Selig, die Barmherzigen, denn sie werden Erbarmen finden. Selig, die rein im Herzen sind, denn sie werden Gott schauen. Selig, die Frieden stiften, denn sie werden Kinder Gottes genannt werden.“

Danke Team Syria & Danke an Euch! Auf ein gutes, kraftvolles neues Jahr! Strong Love, Sarah