Das Refugeeum

Das Refugeeum= lat.refugere (die Zuflucht) ist ein Ort, an dem jeder geachtet und geschätzt ist.
Ein Zufluchtsort-nicht nur an einem Ort, sondern überall dort, wo Menschen Ihre Herzen und Häuser öffnen.

Der Refugeeum-Verein unterstützt und begleitet sowohl Menschen die vor Krieg, Not und Diskriminierung ihre Heimat verlassen mussten als auch Menschen, die Hilfe und Neuorientierung in Lebenskrisen benötigen- unabhängig von Herkunft, Religion und Rassenzugehörigkeit. Ziel des Vereins ist es durch einen würdevollen und respektvollen Umgang, eine individuelle, auf die Bedürfnisse des einzelnen Menschen ausgerichtete Betreuung zu geben. Ein unterstützender Freund in neuen Lebensaufgaben zu sein, um das Ankommen in einem fremden Land zu erleichtern. Dazu hat der Refugeeum e.V. Wohnräume angemietet und in liebevoller Kleinarbeit renoviert und eingerichtet.
Mit Angeboten, wie dem Weitergeben von Kleider- und Sachspenden aus dem Refugeeum-Basar, Alltagshilfen im Haus, Begleitung zu Behörden, Ämtern und Ärzten, Hilfe beim Ausfüllen von Formularen, Kinderbetreuung, Nachhilfe für schulpflichtige Kinder, Fahrdienste zum Einkauf, möchten wir erste Orientierungshilfe geben und Wegbereiter sein.
Wichtig ist uns Freundschaft & Familienzeit, die am Besten in gemeinsamen Treffen bei Essen, Tee und Gesprächen wächst.

Mit Projekten wie “Refugeeum Winterbasar“ , “ Kaffee-Klatsch“,
Konzerten mit und für Geflüchtete, Familienessen, Keramikkursen und anderen Kreativ-Sachen,
wollen wir das interkulturelle Leben fördern und Raum für Einheimische und zugewanderte Bewohner öffnen.

Aktiv sind wir als Refugeeum e.V vor allem in unserer ländlichen Region, tragen unsere Ideen
und praktische Unterstützung aber auch landesweit zu Menschen in Gefängnisse und (Reha-)Kliniken
mit z.B Musik Projekten, bei denen wir uns gerne mit anderen sozialen Werken verbinden.

Es geht uns um den Einzelnen. Oft werden die Menschen, die wir begleiten zu Freunden.
Xhoana und ihre drei Kinder z.B: Nach über einem Jahr in Deutschland, indem wir viel Zeit zusammen vebrachten,
musste die Familie wieder nach Albanien zurückkehren, wo sie weder Haus noch Arbeit hatte.
Diese Familie unterstützen wir weiterhin und suchen zusammen nach Hilfe zur Selbsthilfe vor Ort. Gefunden haben wir eine Schule für die Kinder, von einer guten Organisation (Nehemiah Gateway), die sich um insbesondere um Romas in ihrer Stadt kümmert und die Kinder mit regelmässigen Essen versorgt. Xhoana, Kleo, Meli und Marina leben jetzt in einer kleinen Wohnung, für deren Miete und Nebenkosten, das Refugeeum aufkommt.

Die Arbeit des Refugeeum e.V. wird von hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitgliedern getragen, sowie ehrenamtlichen Helfern. Es gibt vielfältige Möglichkeiten mitzumachen: z.B. Im Geben von Sach-oder Geldspenden, durch aktive Hilfe bei der Betreuung einer Familie, bei der Planung & Vorbereitung von Projekten u.v.m

Meldet Euch gerne bei uns!

Kontakt: Stephan & Sarah Euler-Brendel
Tel: 0171-1409 407/ E-Mail: sarah@refugeeum.org

Refugeeum e.V Kontoverbindung:
IBAN DE92 3506 0190 1900 0550 10
BIC GENODED1DKD
KD-Bank
Schwanenwall 27
44135 Dortmund
Deutschland