Endlich in Sicherheit

Es ist ein Wunder! Nevrus hat es samt ihren vier Söhnen nach Deutschland geschafft! In Syrien wurde ihr Haus zerstört, in Afrin herrschen schreckliche Umstände, zu schlimm, um es in hier in kurzen Sätzen zu beschreiben. Anfang des Jahres lernten Nevrus und ich uns in einem Flüchtlingslager in Griechenland kennen, seit dem sind wir im Austausch. Ihre Flucht ging über viele lange Monate, sie durchquerte viele Länder, sie und ihre Kinder wurde einige Mal von der Polizei festgenommen, dann brach unser Kontakt ab, weil ihr Handy beschlagnahmt wurde, aber immer wieder gelang uns der Kontakt. Nevrus schickte mir Bilder aus Wäldern in Bosnien, in denen sie mit ihren Jungs nachts schlief, tagelang hatten sie nichts zu essen, tranken Wasser aus Pfützen und Flüssen, manchmal konnten wir Geld schicken (auch dank Eurer Hilfe). Vorgestern konnten wir uns endlich wieder in die Arme schließen. Nevrus und ihre Söhne sind wohlauf und haben erstmal ein Jahr Bleiberecht erhalten. 🙏❤️ Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.